Hallo alle zusammen.

Wie ihr aus der Überschrift schon entnehmen könnt, beschäftige ich mich in dem heutigen Tutorial mit Bildverläufen. Die meisten werden gar nicht glauben wie einfach sich das gestaltet, wenn mal einmal weiß, wie es funktioniert :-). Für die Bildverarbeitung verwende ich das ­Open-Source Programm ­Gimp.

Es ist immer einfacher etwas auszuprobieren, wenn man ein klares Ziel vor Augen hat. Also das wollen wir heute erreichen:

Ergebnis

Was benötigen wir alles:

  • Gimp in der Version 2.6
  • Bild 1:

Bild 1

  • Bild 2:

Bild 2

Als Erstes öffnen wir das Bild 1 mit Gimp. Über “­drag & drop” ziehen wir nun das Bild 2 in das ­Gimpfenster. Jetzt hat man jedes Bild in einer Ebene. Zur besseren Übersicht empfiehlt es sich den Ebenen sinnvolle Namen vergeben.

Ebeneneigenschaften 

Nun fügen wir dem Bild 2 eine Ebenenmaske hinzu. Dies geht am einfachsten, in dem man den Mauszeiger auf die Ebene “Bild 2” bewegt und über das Betätigen der rechten Maustaste, im Kontextmenu den Punkt “Ebenenmaske hinzufügen …” auswählt. Die Ebenenmaske wird mit “Weiß (volle Deckkraft)” initialisiert.

Ebenenmaske 

Als Nächstes wählen wir in unserem Gimp Werkzeugkasten das Werkzeug “Farbverlauf”. Als Farbverlauf wählen wir “VG nach HG” und die Form “linear” aus. Zu beachten ist noch das die Vordergrundfarbe “weiß” und die Hintergrundfarbe “schwarz” sein sollte. Werkzeugkasten

 

Nun kann man durch Setzen eines Farbverlaufs die zwei Bilder ineinander verlaufen lassen.

Verlauf

Es ist gar nicht so einfach, einen gut aussehenden Verlauf, auf Anhieb hinzubekommen. Also ruhig den Verlauf öfters ausprobieren, bis einem das Endergebnis gefällt.

So das war es schon. Jetzt könnt ihr eure eigenen Bildverläufe erstellen.

Share and Enjoy: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit